Allgemeine Geschäftsbedingungen für Ticket- und Reisebuchungen

I. Allgemeines

TICKETS & MORE beschafft und vermittelt Eintrittskarten, Reisen und Pauschalangebote sowie VIP-Packages zu Motorsportveranstaltungen. Wir werden hierbei ausschließlich auf Auftrag des Kunden (Besteller) tätig. Wir sind nicht selbst Veranstalter der angebotenen Leistungen. Diese werden durch den jeweiligen Veranstalter erbracht, der auch Aussteller der Tickets oder Reiseunterlagen ist. Durch den Erwerb der Eintrittskarte bzw. Buchung von Pauschalangeboten kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf die Veranstaltung ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Den Veranstalter entnehmen Sie bitte der Eintrittskarte oder Voucher. Unsere Angebote sind bis zum Vertragsabschluss freibleibend und gelten nur solange die Verfügbarkeit der bestellten Kartenkategorie bzw. Pauschalangebote durch den Veranstalter gegeben ist.

II. Bestellungen / Buchungen

Mit Ihrer Bestellung/Buchung beauftragen Sie uns verbindlich mit der Beschaffung bzw. Buchung von entsprechenden Eintrittskarten oder Pauschalangeboten bzw. Kurzreisen gemäß Ausschreibung. Mit der Buchung/Bestellung geben Sie ein Angebot im Sinne des Bürgerlichen Rechts ab, welches durch unsere Bestätigung mittels Rechnung zum Vertrag führt (Angebot und Annahme). Wenn unsere Bestätigung von der gewünschten Buchung abweicht, so gilt dies als ein neues Angebot unsererseits, an das wir für fünf Tage gebunden sind. Der Vertrag kommt auf Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn Sie dieses Angebot binnen der Frist annehmen (z.B. durch Zahlung). Bleibt eine Annahme Ihrerseits aus, so kommt kein Vertrag zustande. Bestellungen für bestimmte Reihen oder Sitzplätze innerhalb der Kategorien können wir nur als Kundenwunsch, jedoch nicht als Bedingung berücksichtigen.

III. Preise

Die Kartenpreise verstehen sich inklusive Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungsgebühren, Provisionen sowie Fremd- und Beschaffungskosten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Verkaufspreis von dem auf den Karten aufgedruckten Preis abweichen kann. Die Preise verstehen sich für zur Zeit geltende Tarifbestimmungen und Währungskurse. Eine Preiskorrektur aufgrund von Kursschwankungen, Irrtümern sowie Schreib- und Rechenfehler behalten wir uns jederzeit vor.

IV. Zahlungen

Alle gebuchten Tickets und Veranstaltungspackages oder Reisen sind innerhalb 10 Tage nach Rechnungslegung ohne Abzug zu zahlen. Überweisungen aus dem In- oder Ausland müssen für uns stets spesenfrei erfolgen. Wir behalten uns das Recht vor, Tickets bzw. Veranstaltungspackages oder Reisen, die nicht innerhalb dieser Frist bezahlt wurden, zu stornieren und gegebenenfalls Stornierungsgebühren hierfür zu berechnen.

V. Versand

Alle bezahlten Originaltickets bzw. Unterlagen zu Pauschalangeboten/Reisen werden grundsätzlich rechtzeitig, spätestens ca. 2-3 Wochen, vor Veranstaltungsbeginn zu Lasten und Risiko des Kunden versendet. In Ausnahmefällen oder bei kurzfristigen Bestellungen können die Eintrittskarten oder Reiseunterlagen auch zur Abholung vor Ort hinterlegt werden. Für gestohlene oder verlorengegangene Tickets kann in der Regel kein Ersatz geleistet werden. Dies gilt auch für fehlerhafte oder unzureichende Liefer- bzw. Hinterlegungsangaben durch den Kunden.

VI. Stornierungen und Rücktritt

Eintrittskarten und Reisepakete können durch uns bzw. den Veranstalter grundsätzlich weder zurückgenommen, noch umgetauscht werden. Derartige Leistungen unterliegen nicht dem Widerrufs- und Rückgaberecht gemäß §312b BGB. Die Stornierungsgebühr bei Tickets seitens des Kunden beträgt 100% des vereinbarten Verkaufspreises. In Ausnahmefällen kann durch uns versucht werden, gebuchte Eintrittskarten auf Kommissionsbasis weiter zu verkaufen. Hierfür wird eine Aufwandspauschale in Höhe von 20% des Kartenpreises erhoben. Bei Reisepaketen (Leistungspaketen) betragen die Stornogebühren bis 30 Tage vor Anreise 90% und danach 100% des Reisepreises. Eventuell enthaltene Flugtickets können weder storniert noch umgeschrieben werden und haben nach erfolgter Bestätigung anteilige 100% Stornogebühr. Die im Rahmen von Leistungspaketen enthaltene Hotelbuchung und/oder Eintrittskarte kann oftmals umgeschrieben bzw. übertragen werden. Dem Reisenden wird ausdrücklich der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung (z.B. ERGO) empfohlen. Eine solche ist im Reisepreis nicht eingeschlossen.

VII. Haftung, Veranstaltungsabsage und Programmänderungen

TICKETS & MORE ist lediglich Vermittler sämtlicher als Einzelleistung angebotener Eintrittskarten und Tickets. Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Leistungen im Zusammenhang mit der Veranstaltung. Für die Durchführung und Abläufe der Veranstaltung ist der jeweilige Veranstalter (Promoter) verantwortlich und es gelten zusätzlich dessen AGB und sonstigen Vertragsbedingungen. Den Veranstalter können Sie Ihrer Eintrittskarte entnehmen. Programm, Zeiten, Abläufe und Besetzungen einer Veranstaltung können seitens des Veranstalters geändert werden, ohne dass hieraus ein Anspruch auf Erstattung oder Umtausch der Tickets entsteht. Wir weisen darauf hin, dass sich einige Rennveranstalter auch vorbehalten ihre AGBs zu ändern, um diese den rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Gerade auch hinsichtlich der Rückerstattung des Kartenpreises (z.B. keine oder nur teilweise Rückerstattung des Kartenpreises oder Übertragung auf neuen Renntermin im Falle höherer Gewalt). Im Falle einer Absage der Veranstaltung aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses bzw. wegen höherer Gewalt werden wir uns bemühen, soweit dies vom Veranstalter gewährt wird, eine Rückerstattung der Eintrittsgelder beim betreffenden Veranstalter zu veranlassen. Im Rahmen einer möglichen Rückerstattung und Rückabwicklung wird von unserer Seite eine Bearbeitungsgebühr von 5% des Ticketpreises (2% bei Paddock Club und VIP-Tickets) und 3% bei Reisepackages einbehalten. Bei Abbruch einer laufenden Veranstaltung hat der Käufer keinen Anspruch auf Erstattung anteiliger Ticketpreise oder Reisekosten. Für den Fall der Nicht- oder Schlechterfüllung durch uns, haften wir nur in Höhe des von uns in Rechnung gestellten Verkaufspreises. Für weitergehende Forderungen und Folgekosten haften wir nicht.

VIII. Sonstiges und Gerichtsstand

Weitere Vereinbarungen, die über diese Bedingungen hinausgehen, bedürfen unserer schriftlichen Zusage. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet grundsätzlich nicht die Unwirksamkeit des Vertrages. Es gilt deutsches Recht. Als Gerichtsstand gilt das sachlich zuständige Gericht in Augsburg als vereinbart.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.